Ein Baum zu Luthers Ehren

Ziemlich genau vor einem Jahr hatten die ev. Kirchengemeinde und der Heimat- und Geschichtsverein Wersau eine Luther-Rallye organisiert. Schließlich feierte man das Reformationsjubiläum. Nach einer Andacht starteten 10 Kleingruppen gedanklich in das 16. Jahrhundert, schritten den Lebenslauf Martin Luthers ab und versuchten, die Ihnen dabei gestellten Aufgaben zu lösen. Vom Heimatmuseum bis zum Pfarrberg, im Erbach-Schönberger Hof, von der Kreuzgasse über die Backhaus- bis in die Moorbachstraße hinein sah man hier und da Leute in altertümlichen Gewändern, die Rätsel aufgaben. Der Buchdrucker Gutenberg war ebenso präsent wie Martin Luther selbst, seine Ehefrau Katharina von Bora, ihr Dienstmädchen Magdalena und der Ablass-Prediger Johann Tetzel.

Ein gutes Jahr danach soll nun endlich der von Horst Rapp gestiftete Sonder-Preis zur Geltung kommen: Nachdem der Wersauer Friedhof nun umgestaltet wurde, soll dort ein Baum zu Ehren Martin Luthers gepflanzt werden. Zum Spaten darf hierbei die beste Konfi-Gruppe-Kleingruppe der letztjährigen Rallye greifen. Bürgermeister Rainer Müller wird das kleine Rahmenprogramm dazu eröffnen. Wir freuen uns auf viele Interessierte, die dem Spatenstich beiwohnen! Treffpunkt: 10.11. (am Geburtstag Martin Luthers) um 14h vor der Kirche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.