Taufrisch für Kids – Archiv

28. März

Liebe Kids,

und heute soll es wieder um das Waldspiel gehen. Ihr habt jetzt den Weg markiert und mit Ereignisfeldern bestückt. Jetzt gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, was ihr tun könnt.

  1. Ihr nummeriert alle Ereignisfelder durch und überlegt Euch, was auf welchem Ereignisfeld passiert. Legt Euch am besten eine Liste dafür an, die immer beim Spiel bleibt und auf der man nachschauen kann, was das Feld bedeutet, z.B. „Du bist gestolpert und hast dir den Fuß verstaucht, eine Runde aussetzen.“ oder „Du hast etwas verloren, drei Felder zurück.“
  2. Ihr macht Euch jeweils einen Stapel von Karten in den Farben der Ereignisfelder. Auf diesen Karten notiert ihr, was bei den jeweiligen Farben der Ereignisfelder getan werden muss. Die Zahl der Karten soll mindestens doppelt so viel sein wie die der jeweiligen Ereignisfelder.
  3. Ihr könnt die Karten auch so gestalten, dass ihr das Spiel erweitert, in dem ihr beispielsweise als Aufgabe aufschreibt: „Stelle pantomimisch ein Tier dar.“ Das Spiel geht weiter, wenn die anderen es erraten haben. Oder „Beschreibe etwas mit Worten, das die anderen erraten müssen.“ oder „zeichne etwas und die anderen müssen sagen, was es ist.“ Als Anreiz kann man dann noch sagen, derjenige, der die richtige Antwort gibt, darf ein Feld weiter ziehen.

So, und dann wäre Euer Spiel im Grunde schon fertig und Ihr könnt es ausprobieren. Als Figuren könnt Ihr irgendwelche Figuren von anderen Brettspielen, z.B. Mensch ärgere Dich nicht, nehmen. Und einen Würfel braucht ihr natürlich auch. Viel Spaß beim Spielen. Übrigens könnt Ihr die Aufgaben hinter den Punkten immer wieder mal neu gestalten oder auch noch zusätzliche Aufgabenkärtchen machen. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Soviel für heute. Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Marlies und Emma

27. März

Liebe Kids,

mal ein Tipp für die, die sich gerne bewegen. Nutzt die Zeit jetzt doch mal, um Euch fit zu machen. Ihr könnt ja ein paar Mal die Woche trainieren und Euch immer aufschreiben, wie viel besser Ihr geworden seid.

  1. Lauft mal für ein paar Minuten auf der Stelle, um warm zu werden.
  2. Probiert mal, ob ihr einen Liegestütz hinbekommt. Und wenn das klappt, zählt mal, wie viel ihr hintereinander schafft. Und schreibt die Zahl auf.
  3. Jetzt sind Kniebeugen dran. Wie viele schafft Ihr? Aufschreiben
  4. Und als letztes Situps. Die Hände an den Kopf und aufsetzen. Und auch aufschreiben, wie oft ihr es geschafft habt.

Wenn ihr das immer wieder regelmäßig macht, werdet ihr so richtig fit werden und könnt sehen, wie Ihr Euch steigert.

Soviel für heute. Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Marlies und Emma

26. März

Liebe Kids,

hier ist es, das stärkste Tier der Welt, die Hornmilbe:

Sie ist so klein, dass man eigentlich eine Lupe braucht, um sie richtig sehen zu können.

Ja, nicht ein Arbeitspferd oder ein Elefant oder ein Wal ist das stärkste Tier, sondern eine winzig kleine Milbe, die im Boden lebt und sich von allem ernährt, was sie da findet. Sie wiegt so gut wie nichts, aber sie kann fast das 1200 fache ihres Gewichts stemmen. Ein Mensch, der soviel stemmen könnte, könnte 24 Kleinlastwagen auf einmal hochheben.

Soviel für heute. Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Marlies und Emma

Hier findest Du ab Samstag jeden Tag etwas Neues zum Rätseln, Zuhören oderLesen. Schau einfach mal rein!

25. März

Liebe Kids,

heute möchte Emma das Rätsel um das stärkste Tier auflösen. Aber nicht einfach so, sondern wieder als Rätsel.

Löst das Rätsel und findet das Tier:

Jede Zahl steht für einen Buchstaben, wenn ihr die angegebenen Rätsel löst, findet ihr heraus, welche Buchstaben sich hinter den jeweiligen Zahlen verbergen und ihr erfahrt, wie das Tier heißt:

Welches Tier wird mit Ostern in Verbindung gebracht: _1 _2 _3 _4

Was trägt ein Stier auf dem Kopf: _1 _5 _6 _7

Welches Getränk kommt von der Kuh: _8 _9 _10 _11 _1

Was braucht man zum Fußballspielen: _12 _2 _10 _10

Und das ist das Tier: 1 5 6 7 8 9 10 12 4

Morgen erzähle ich Euch dann mehr von diesem Tier.

Soviel für heute. Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Marlies und Emma

24. März

Liebe Kids,

heute will ich Euch sagen, wie unser Waldspiel weiter gehen soll. Mit einem dicken schwarzen Filzstift malt ihr einen Weg der sich ganz wild über das Spielfeld schlängelt. Ihr könnt ihn wie eine Spirale malen, bei der das Ziel dann in der Mitte ist, oder auch einfach in ganz vielen Bögen und Schleifen, wie ihr das wollt. Dann schneidet Ihr aus weißem Papier runde Punkte aus, die Eure Wegpunkte sein sollen. Am besten ihr nehmt ein kleines Geldstück, vielleicht ein oder zwei Cent, legt sie auf das Papier und malt drum herum, dann sind alle gleich groß. Davon braucht ihr mindestens 40. Außerdem macht ihr mindestens 10 Felder mit einer größeren Münze, aber auch das dürfen mehr sein, es ist ja schließlich Euer Spiel. Die malt Ihr in verschiedenen Farben an. Das sind die Ereignisfelder, da passiert immer was. Ihr macht ein paar schwarze Felder, dass sind die, auf die man möglichst nicht kommen sollte, auf denen etwas total Blödes passiert, z.B. 3x aussetzen oder zurück auf den Anfang… und dann noch ein paar rote oder blaue oder gelbe, wie ihr wollt, die sind harmlos oder bringen die Spieler, die darauf kommen vielleicht sogar weiter. Dann verteilt ihr die einzelnen Felder auf dem Weg, von Start bis Ziel.

Soviel für heute. Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Marlies und Emma

23. März

Liebe Kids,

heute bin ich wieder dran. Ich wollte Euch mal einen etwas anderen Nachtisch vorstellen. Den könnt Ihr schon selbst für Eure Familie machen. Es ist ein Nachtisch, der in England sehr beliebt ist. Trifle heißt er, das wird Treifel ausgesprochen. Der ist schnell gemacht und wenn Ihr ihn in einer Glasschale macht, sieht das auch noch toll aus.

Für die unterste Schicht braucht Ihr etwas Rührkuchen oder Biskuitkuchen. Da kann man auch ganz toll Reste verwerten, die vielleicht schon ein bisschen trocken sind und die keiner mehr so essen mag. Oder wenn Ihr keinen Kuchen habt, gehen auch Löffelbiskuits oder andere Biskuitplätzchen.

Den Kuchen in Stücke schneiden und den Boden einer Schale damit auslegen.

Dann kommt die nächste Schicht, das ist einfach Wackelpudding. Die Farbe könnt ihr selbst auswählen, aber er darf noch nicht fertig sein, sondern ihr müsst ihn frisch machen und flüssig über die Kuchenstücke oder Plätzchen gießen. Und die dritte Schicht ist ein Pudding, der kalt angerührt wird. Am besten schmecken da Vanille oder Sahne oder Banane, irgendein heller Pudding. Schoko ist da nicht so toll. Der wird dann zum Schluss über den fest gewordenen Wackelpudding geschüttet und glatt gestrichen. Und wer will, kann obendrauf noch Sahne sprühen. Sieht toll aus und die Engländer zumindest finden auch noch, dass es sehr lecker schmeckt.

Soviel für heute. Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Marlies und Emma

22. März

Liebe Kids,

heute hat Emma was für Euch. Eine Frage, bei der ich gespannt bin, wer sie richtig beantworten kann. Ich hätte es nicht gekonnt. Aber Emma hat mir die Lösung verraten. Musste sie auch, sonst hätte ich mich geweigert, für sie den Text zu schreiben. Sie kann zwar viel, aber am Computer schreiben, gehört nicht dazu.

Also hier die Frage:

Welches Tier ist das stärkste von allen?

Viel Spaß beim rätseln. Die Auflösung kommt später……

Soviel für heute.

Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Emma und Marlies

21. März

Liebe Kids,

ich hoffe, es geht Euch gut – auch ohne Schule.

Falls Euch langweilig ist, wollen wir jeden Tag ein bisschen was dagegen tun.

Weil keine Jungschar ist, biete ich Euch an, zu Hause ein bisschen Jungschar zu spielen. Wir wollen auf dieser Seite hier Geschichten hören, zusammen basteln, Rätsel lösen, spielen, alles was wir auch in der Jungschar machen. Nur eben daheim.

Als ganz große Aufgabe will ich Euch zu einem Wettbewerb einladen. Wer Lust hat, mitzumachen, braucht einfach immer nur den verschiedenen Anweisungen zu folgen, die nach und nach in dieser Rubrik erscheinen.

Wir wollen ein Spiel basteln. Ein Spiel über die Waldtiere, über die wir zu Ostern immer Geschichten hören und als Theaterstück sehen. Es soll ein Brettspiel sein, mit Würfel und Figuren.

Wenn dann wieder Jungschar ist, dann kann jeder sein Spiel mitbringen, wir können jedes Spiel einmal durchspielen (denn jedes wird anders sein, Euer ganz eigenes, selbstgemachtes Spiel) und dann die besten Spiele wählen und dafür gibt es natürlich auch Preise.

Aber wir gehen langsam voran, alle paar Tage sage ich Euch wieder, wie es weiter gehen soll.

Für heute brauchen wir erst mal das Brett für unser Brettspiel. Dafür könnt ihr ein Stück festere Pappe nehmen. Passt auf, dass es nicht zu klein ist. Am besten schaut Ihr Euch zu Hause mal die Brettspiele an, die ihr habt und macht die Grundfläche wenigstens so groß, wie sie dort ist, ihr könnt aber auch Riesenspiele basteln, wenn ihr das wollt. Nur zu klein sollte es nicht sein, sonst bekommt man da nicht genug Felder drauf.

Auf die Pappe könnt ihr erst mal weißes Papier kleben und dann bemalen, malt darauf Wald, Feld, Wiesen, Blumen, wenn Ihr wollt, Tiere oder auch vereinzelt Häuser, aber keine Stadt, unser Spiel findet in der Natur statt. Malen könnt Ihr wie Ihr wollt, mit Wasserfarben, Buntstiften, Filzstiften, was Euch am liebsten ist.

Soviel für heute.

Bleibt gesund und gut gelaunt !

wünschen Euch Marlies und Emma