Kleidersammlung für Bethel

Jedes Jahr werden ca. eine Million Tonnen Textilien aus deutschen Kleiderschränken aussortiert. Das meiste davon wird über Gemeindesammlungen oder Kleidercontainer erfasst. Viele Menschen möchten mit Ihrer aussortierten Kleidung etwas Gutes tun, die soziale Arbeit unterstützen oder einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.

Über 4.500 Kirchengemeinden in ganz Deutschland sammeln mittlerweile für die v. Bodel­schwinghschen Stiftungen Bethel – und wir sind auch mit dabei! Die Brockensammlung Bethel sammelt jährlich rund 10.000 Tonnen Altkleider. Damit ist sie einer der größten karitativen Kleidersammler in Deutschland. Die Organisation geht verantwortungsvoll und umweltgerecht mit Ihren Kleiderspenden um. Als Mitglied des Dachverbandes FairWertung hat sie sich auf den FairWertung-Verhaltenskodex für faire Sammlung und Vermarktung verpflichtet, deren Einhaltung regelmäßig überprüft wird. Die Erlöse aus den Kleiderspenden werden für die diakonische Arbeit der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eingesetzt.

Die Sammlung in Wersau findet in der 18. KW (3.-8.5.2022) statt. Säcke dafür liegen beim Gemeindehaus auf der Fensterbank aus, beim Bäcker und in der Kirche zum Mitnehmen nach den Gottesdiensten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.